Schöne deutsche Heimat - Droyßig


       Sarah Marie Arnhold

Heimat Der Ort, den ich mit einem Gefühl verbinde

Heimat ist für mich die Verbindung von einem Gefühl mit einem Ort. Dieser Ort liegt mir sehr am Herzen. Ich liebe ihn so sehr, weil ich dort alles entfalten kann, was mir gerade einfällt. Ich zeichne, lese, lerne, schaue Fernsehen, genieße die Ruhe, schreibe Tagebuch, stricke, nähe ..., diese Liste lässt sich fast unendlich weit fortführen. Das Schöne ist, dass dieser, mein Ort nicht fest steht, ich kann ihn verschieben, nicht wie ein Haus, ein Dorf, oder gar ein Land. Es ist genauer genommen ein Gegenstand: mein Sitzsack.
Jetzt mag man sich fragen, was das mit Heimat zu tun hat. Nun diese Frage ist für mich ganz einfach zu beantworten. Heimat ist für mich da, wo ich mich wohlfühle, und auf meinem Sitzsack habe ich genau dieses Gefühl. Er hüllt mich leicht ein, so dass ich mich geborgen fühle, er gibt mir Widerstand, wenn ich wütend bin und an ihm meine Wut auslasse. Ich liebe es aber genauso sehr, den Sitzsack mit anderen zu teilen. So sitze ich manchmal mit meinem Bruder, meiner Mama, meinem Papa oder einer Freundin da und wir erzählen einfach, was uns bewegt.
Am Schluss möchte ich noch ein schönes Zitat von einem bekannten Sänger einfügen, er singt: „Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl ...“ Ich hoffe, ich konnte das mit diesem Text vermitteln.